logohel

Rundflüge über Hamburg

Datenschutzerklärung

 

Vom 25.05.2018 an ist die neue Datenschutzgrundverordnung, abegekürzt DSGVO, bindend. Ihre Kerninhalte sind:

- Informationspflichten: Welche personenbezogenen Daten werden erhoben, welche personenbezogenen Daten werden gespeichert, was ist der Grund für die Speicherung, wohin fließen die personenbezogen Daten, wer hat Zugang zu den persönlichen Daten, welche Rechte haben die Inhaber der Daten bezüglich Änderung, Löschung, Speicherung etc. Es muss einen Datenfolgeeinschätzung erfolgen.

- Einwilligung: Wer seine Daten weitergibt, muss das freiwillig und mit deutlicher Einwilligung tun. Er muss über die Konsequenzen in einfacher Form und in einfacher Sprache aufgeklärt werden.

- Nachweis- und Rechenschaftspflichten, Datenschutzmanagementsystem, Melde- und Benachrichtigungspflichten: Es muss nachgewiesen werden, dass der Datenschutz berücksichtigt wird. Bei Datenverlust müssen Behörden und Betroffenen informiert werden. Bei größeren Unternehmen muss es einen Datenschutzbeauftragten geben, und die Technik muss auf dem neusten Stand sein.

Im folgenden möchte ich Sie darüber aufklären, was mit Ihren Daten passiert, wenn Sie über diese Website oder im Ladengeschäft Helipro e.K., Bei den St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 2, 20359 Hamburg, einen Rundflug buchen.

Verantwortlich im Sinne der DSGVO ist Dr. Almut Neumann, Steenwisch 73, 22527 Hamburg.

 

 

I. Grundsätzliches

Der Betreiber der Seite von Helipro e.K. nimmt den Schutz persönlicher Daten sehr ernst. Wir halten uns streng an die Bestimmungen der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf unseren Webseiten nur im technisch notwendigen Umfang erhoben und nach Kontaktaufnahme grundsätzlich nur, wenn es für die Vertragserfüllung erforderlich ist, gespeichert. Es werden keine persönlich identifizierbaren Informationen gesammelt. Es erfolgt keine Zusammenarbeit mit Interne-Analysediensten oder mit Internet-Anzeigendiensten. Die erhobenen und gespeicherten Daten werden weder verkauft noch an Dritte weitergegeben.

Staatliche Stellen erhalten die erhobenen persönlichen Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

 

 

II. Erhobene und gespeicherte Daten

 

1.) Datenerhebung und –speicherung beim Zugriff auf unsere Internetseiten

 

In so genannten Server Log Files speichert die von uns verwendete Software automatisch Daten, die von Ihrem Browser beim Besuch unserer Seiten übermittelt werden. Im Einzelnen sind das:

- verwendetes Betriebssystem

- Browsertyp, Version und Bildschirmauflösung

- URL der zuvor besuchten Seite (woher kommt der Besucher)

- IP-Adresse

- aufgerufene Webseiten

- Datum, Uhrzeit und ausgeführte Aktionen des Nutzers

 

Diese Daten werden von 1&1 Internet SE gespeichert, einem Unternehmen der United Internet AG, die als Webhoster fungieren. Die daraus entstehenden Daten und Information werden von uns nicht ausgewertet und auch nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergeleitet. Sie werden zudem nicht mit Datenquellen und –sammlungen Dritter verknüpft oder dorthin weiter gegeben.

 

2.) Datenerhebung zur Rundflugabwicklung

Um einen Rundflug zu buchen, willigen Sie freiwillig ein, bestimmte Daten anzugehen, ohne die eine Abwicklung des Fluges nicht möglich ist.

- Name des Fluggastes

- Ticketnummer

- eine gültige E-Mail-Adresse

- eine Telefonnummer, unter der Sie am Flugtag erreichbar sind

- das Körpergewicht des Fluggastes (um das zulässige Gesamtgewicht des Fluggerätes nicht zu überschreiten). Relevant ist dabei nur, ob das Körpergewicht 95 kg überschreitet.

Die Kontaktdaten werden an Partnerunternehmen, zertifizierte Luftfahrtunternehmen, weitergeleitet. Das Körpergewicht wird nur dann an die Partnerunternehmen, zertifizierte Luftfahrtunternehmen, weitergeleitet, wenn es für das Austarieren des Fluges notwendig ist (wir also versuchen müssen, eine schwerer Person mit zwei leichteren Personen zusammenzubuchen, um den Kundenwunsch zu erfüllen). Nach Beendigung des Fluges werden diese Daten gelöscht, sofern sie nicht für gesetzliche Dokumentationspflichten benötigt werden (Name des Fluggastes, Ticketnummer). Der Name des Fluggastes wird mit den Rechnungsdaten im Zuge buchhalterischer Verarbeitungstätigkeiten an den Steuerberater weitergeleitet und wird zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht.

 

3.) Datenerhebung beim Ticketkauf

Je nachdem, auf welchem Wege Sie ein Ticket erwerben, werden weitere Daten erhoben:

 

a) Bestellung per Telefonanruf

Melden Sie sich per Telefon, und bestellen Sie ein Ticket, das Ihnen zugeschickt werden soll, benötigen wir für die Vertragsabwicklung folgende Daten:

- Name des Käufers

- Adresse des Käufers

- wenn möglich, Name des Fluggastes

Sind Fluggast und Käufer identisch, benötigen wir den Namen und die Adresse des Fluggastes. Sind Käufer und Fluggast nicht identisch, benötigen wir den Namen des Fluggastes, nicht aber seine Adresse. Ist der Name des Fluggastes noch nicht bekannt, kann er bei der Einbuchung nachgeliefert werden. Zusätzlich bitten wir unseren Ansprechpartner um eine Telefonnummer (Käufers oder Fluggast), um bei Rücksprachen einen Ansprechpartner zu haben.

Die Empfänger- und Adressdaten, die Ticketnummer, der Name des Fluggastes werden zur Rechnungserstellung benötigt und digital auf dem stationären Rechner gespeichert. Eine Kopie geht in die Buchhaltung. Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (10 Jahre) in der Buchhaltung gespeichert und anschließend vernichtet. Die Bankdaten der Überweisung werden in der Banksoftware Starmoney gespeichert und mit den Kontoauszügen in die Buchhaltung eingearbietet. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten werden sie gelöscht. Ticketnummer, Name des Fluggastes und Telefonnummer werden zusätzlich analog in einem Ordner gespeichert und nach Ende des Fluges oder nach Ablauf des Tickets unkenntlich gemacht.

 

b) Bestellung per E-Mail

Bestellen Sie per E-Mail ein Ticket, benötigen wir die gleichen Angaben, wie bei der telefonisches Bestellung. Zusätzlich wird ihre E-Mail Adresse auf dem stationären Rechner gespeichert, um den Vorgang nachvollziehbar zu machen. Nach der Zahlung der Rechnung und Absolvierung des Fluges wird der Vorgang gelöscht. Alle anderen persönlichen Daten werden wie oben unter der telefonischen Bestellung angegeben behandelt.

E-Mails, die an die auf der Website angegebene E-Mail-Adresse gesandt werden, landen bei einer Weiterleitungsadresse, die von 1&1 Internet SE an in Deutschand ansässige E-Mail-Dienste weitergeleitet wird.

 

c) Kauf im Ladengeschäft

Kaufen Sie ein Ticket im Ladengeschäft, speichern wir folgende Daten:

- Die Telefonnummer des Käufers oder Fluggastes

- Die Gültigkeitsdauer des Tickets

- Die Zahlungsweise

- Den Namen des Käufers. Möchte der Käufer nicht in Erscheinung treten, notieren wir den Namen des Fluggastes (mit dazugehöriger Telefonnummer). Möchte der Käufer das Ticket verschenken, und den Namen des Fluggastes selbst eintragen, wird der Name des Fluggastes auf dem Ticket offen gelassen.

Weitere Daten, wie den Namen des Fluggastes, die Mobilfunknummer des Fluggastes oder die E-Mail-Adresse des Fluggastes, benötigen wir erst im Moment der Einbuchung. Erfolgt der Kauf in bar, werden keine weiteren Daten erhoben. Wird der Kauf über EC-Karte oder über Kreditkarte abgewickelt, werden die jeweiligen Kontodaten in der Finanzsoftware sichtbar, im Zuge der buchhalterischen Aufbewahrungspflichten gespeichert und nach deren Ablauf gelöscht. Zudem werden die Daten an die jeweiligen Zahlungsdienstleister weitergeleitet. Das impliziert, dass Daten auch in Drittländer gehen, wenn zum Beispiel die Zahlung mit Visa oder Mastercard erfolgt.

 

III. Videoaufzeichnung

Das Ladengeschäft wird videoüberwacht. Bei einem Kauf eines Rundflugtickets oder anderer Waren in unserem Ladengeschäft, werden daher während des Verkaufsvorgangs persönliche Daten erhoben. Sie werden über gmx.de per Mail auf einen stationäre Rechner weitergeleitet und zusätzlich über einen ftp-Zugang in dem Webspace von 1&1 gespeichert. Die Aufzeichnungen werden turnusmäßig gelöscht, spätestens nach 30 Tagen.Eine Auswertung oder Weiterleitung der Kameradaten an Dritte erfolgt im Regelfall nicht. Die Kameradaten werden auch nicht mit den Personen verknüpft, die zu sehen sind oder auf Personen hin personalisiert, die ein Ticket erworben haben. Die Aufzeichnung erfolgt aus Sicherheitsgründen, um den Schutz der Mitarbeiter zu gewährleisten und im Falle eines Einbrucks oder Überfalls eine Strafverfolgung zu ermöglichen. Eine Auswertung der Kameradaten erfolgt nur im Zusammenhang mit einem konkreten Ereignis, zum Beispiel einem Überfall. Eine Herausgabe der Kameradaten erfolgt nur in Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen.

 

IV. Abschließende Erklärung

Wir nehmen Datenschutz nicht erst mit Inkrafttreten der DSGVO ernst. Daher werden Daten nur zu den vertraglich vereinbarten Zwecken erhoben und intern gespeichert. Eine Weiterleitung von Daten erfolgt ausschließlich zu buchhalterischen Zwecken oder im Rahmen der Zahlungsabwicklung und des E-Mail-Verkehrs. Falls wir an irgendeiner Stelle nicht sorgfältig genug gedacht haben oder die Technik neue Maßnahmen erforderlich macht, freuen wir uns über die entsprechenden Hinweise. Bei einem Missbrauch der von uns gespeicherten Daten oder bei einem Datenverlust werden wir die betroffenen Personen unverzüglich informieren und die Informationen innerhalb der vorgegebenen Frist an die zuständigen Behörden weiterleiten.

Die Seite kann Links zu externen Webseiten haben. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob die Bertreiber dieser Seiten die nationalen Datenschutzbestimmungen einhalten, und bitten um Nachricht, sollten sich daraus Veröße gegen die DSGVO ergeben.